Norderstedt
Norderstedt

Künstlergruppe Art Quarree zeigt ihre neuen Bilder

Die Malgruppe Art Quarree mit Frank Boje Schulz (v. l.), Cornelia Diegmann, Klaus Haase und Detlev Carsten Schmidt zeigt neue Bilder.

Die Malgruppe Art Quarree mit Frank Boje Schulz (v. l.), Cornelia Diegmann, Klaus Haase und Detlev Carsten Schmidt zeigt neue Bilder.

Foto: Heike Linde-Lembke

Die Malgruppe Art Quarree mit Frank Boje Schulz (v. l.), Cornelia Diegmann, Klaus Haase und Detlev Carsten Schmidt zeigt neue Bilder.

Norderstedt..  Jetzt sind es eine Malerin und drei Maler. Die Ende Mai gegründete Künstlergruppe Art Quarree hat sich neu formiert. Für Anke Rupprecht-Poßinke kam Frank Boje Schulz. Der Maler und Objektkünstler aus Tangstedt zeigt seine Arbeiten, darunter seine Schwamm-Objekte, im Ausstellungsquartier von Art Quarree, ein Ladengeschäft auf Zeit an der Ochsenzoller Straße 211. Cornelia Diegmann, Klaus Haase und Detlev Carsten Schmidt zeigen dazu neue Bilder.

„Wir haben hier direkt am Ochsenzoll ein gutes Ausstellungsquartier gefunden, das wir mit immer neuen Bildern, Skulpturen und Objekten beleben wollen“, sagt Detlev Carsten Schmidt. Die Malgruppe präsentiert Bilder in verschiedenen Techniken, in Stilen vom Informel bis Realismus, darunter Landschaftsmotive, Porträts und Formspiele in Acryl, Öl, Aquarell, Kreide sowie Fotos, die malerisch verändert wurden.

Klaus Haase konzentriert sich auf die Rakeltechnik

Cornelia Diegmann bevorzugt das Ungegenständliche, liebt aber auch das Poetische. Klaus Haase konzentriert sich auf die Rakeltechnik mit Acrylfarbe auf Leinwand in starken Farben und mit mehreren Schichten. Für Detlev Carsten Schmidt sind Technik und Material entscheidend. Er mag groß inszenierte Motive, liebt die expressive Pinselführung. Frank Boje Schulz experimentiert gern mit alltäglichen Dingen wie bunten Abwasch-Schwämmen, malt aber auch.

„Außerdem wollen wir hier kleine Lesungen und Konzerte veranstalten“, sagt Klaus Haase. „Gern stellen wir auch andere Maler aus und würden ihre Arbeiten gut von außen sichtbar ins Schaufenster platzieren“, sagt Cornelia Diegmann. „Wir wollen hier auch Malkurse geben“, ergänzt Frank Boje Schulz, der Schüler in Kunst unterrichtet.

Zu sehen sind die Bilder im „Ladengeschäft auf Zeit“, Ochsenzoller Straße 211, dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Einen ersten Eindruck gibt es unter www.artquarree.de im Internet. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.