Norderstedt
Norderstedt

Wie gemeinsames Essen die Religionen verbindet

Sie setzen auf gemeinsames Erleben: Khiri Mirghani (von links), Nils Baudisch und Hero Amin von der Diakonie, Hasan (r.) und Abdullah Emin Öztürk von der Darul Erkam Gemeinde sowie Pastor Martin Lorenz (M.) und Daniela Staade vom Familienzentrum.

Sie setzen auf gemeinsames Erleben: Khiri Mirghani (von links), Nils Baudisch und Hero Amin von der Diakonie, Hasan (r.) und Abdullah Emin Öztürk von der Darul Erkam Gemeinde sowie Pastor Martin Lorenz (M.) und Daniela Staade vom Familienzentrum.

Foto: Claudia Blume

Im Projekt „Abendmahl und Iftar-Fest“ sollen in Norderstedt Christen und Muslime zusammenfinden. Aktion findet bereits zum vierten Mal statt.