Norderstedt
Norderstedt

Warum mit dieser Frau alles möglich ist...

Cornelia Schirmer und Delio Malär treffen sich zufällig auf der Probebühne eines Theaters.

Cornelia Schirmer und Delio Malär treffen sich zufällig auf der Probebühne eines Theaters.

Foto: Andreas Schlieter / p

In dem Mikromusical „Auf alten Pfannen lernt man kochen“ geht es um die Tücken des Altersunterschieds in der Liebe.

Norderstedt.  Ein Mann und eine Frau treffen sich zufällig auf der Probebühne eines Theaters: Sie ist Lehrerin, er ihr ehemaliger Schüler, der gerade seine Karriere startet. Sie singen, tanzen, trinken und tragen ihre Lieblingsklassiker vor.

Es gibt für beide heute nur eine Möglichkeit: Sich mit geschlossenen Augen und offenen Armen in die Liebe zu stürzen. Diese Nacht ist ein Hoch auf die Liebe samt ihrer heimlichen Seitenpfade. Und nur in dieser Nacht scheint alles möglich zu sein...

Es geht natürlich um die Liebe in dem Mikromusical „Auf alten Pfannen lernt man kochen“ von Cocodello in Kooperation mit dem Altonaer Theater, das am Mittwoch, 14. November, im Kulturwerk am See aufgeführt wird.

Cornelia Schirmer, die Lehrerin, ist als Schauspielerin und Sängerin schon lange auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Ihr ehemaliger Schüler, der junge Delio Malär, erobert gerade in Hamburg und Zürich die Bühnen im Sturm. Sie liefern sich eine schauspielerische und musikalische Schlacht um das Drama mit den Vorsprechrollen und um die Tücken des Altersunterschieds in der Liebe. Natürlich spielt auch die Lust aufs Theater eine erhebliche Rolle.

Cornelia Schirmer wurde 1968 im thüringischen Schweina geboren. Nach dem Abitur studiert sie ab 1987 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Dort erlebt sie die Nacht des Mauerfalls. Er fällt mit der Premiere des Filmes „Coming out“ zusammen, in dem sie mitspielt.

Delio Malär, 1992 im schweizerischen Richterswil geboren, sammelte schon seit frühester Kindheit Bühnenerfahrung.

„Auf alten Pfannen lernt man kochen“, Mi, 14.11., Kulturwerk am See, Stormarnstraße 55, Norderstedt, Tickets unter 040/30 98 71 23