Norderstedt
Norderstedt

Wie Sie besser im Gleichgewicht bleiben

Das Gleichgewicht spielt auch beim Yoga eine zentrale Rolle

Das Gleichgewicht spielt auch beim Yoga eine zentrale Rolle

Foto: dpa Picture-Alliance / beyond/BreBa / picture-alliance / beyond/BreBa

Antworten und Tipps zum Thema geben Fachleute beim Symposium zur Altersmedizin am Freitag, 9. Februar, im Norderstedter Rathaus.

norderstedt.  Im Gleichgewicht sein ist wichtig für das Wohlbefinden. Doch mit zunehmendem Alter können körperliche Veränderungen oder Krankheiten die Balance gefährden. Arthrose zerstört die Gelenke, die Bewegung fällt schwerer, Schwindel stellt sich ein oder die geistige Kraft schwindet. Wie sich die Symptome äußern, welche Therapien es gibt, ist Thema des nächsten Symposiums zur Altersmedizin.

Der Infotag, der am morgigen Freitag um 9.30 Uhr im Norderstedter Rathaus beginnt und als Fortbildungsveranstaltung anerkannt ist, trägt den Titel „Gleichgewicht“. Dabei geht es um die körperliche Balance ebenso wie um die seelische. Das Angebot wendet sich nicht nur an medizinische Fachkräfte. „Wir haben vor allem Menschen im Blick, die ihre Angehörigen pflegen“, sagt Hans Jeenicke vom Seniorenbeirat Norderstedt, der das Symposium gemeinsam mit der Asklepios-Klinik Nord organisiert hat. Die Vorträge thematisierten die aktuellen Erkenntnisse der Altersmedizin. „Ziel ist, die Lebensqualität zu steigern“, sagt Jeenicke.

Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder wird die Gäste begrüßen. Anschließend geht es in den Workshops um moderne Therapien bei Vorhof-Flimmern, um das innere Gleichgewicht und die Chancen der Physiotherapie. Gemeinsam diskutieren die Fachleute unter anderem über Schwindel, Sturzangst und nächtlichen Harndrang. Ärzte, Apotheker und Psychologen zahlen 50 Euro für die Teilnahme, Pflegekräfte und Therapeuten 40, Studierende, Senioren und ehrenamtlich Tätige 25 Euro. Interessierte können sich noch am Freitagmorgen im Rathaus anmelden.

Medizin-Symposium, Freitag, 9. Februar, ab 9.30 Uhr, Rathaus Norderstedt.