Norderstedt
Norderstedt

Spannendes Piraten-Abenteuer für Kinder

Sir Trelawney (v. l.), gespielt von Alexandra Schwarzer, Jim Hawkins (Daniel Jenner), Dr. Livesey (Yara Thomsen) und Käpt’n Smolett (Alexa Repenning) entdecken die Schatzkiste des Piraten Flint. Premiere im Festsaal ist am Sonnabend, 13. Januar

Sir Trelawney (v. l.), gespielt von Alexandra Schwarzer, Jim Hawkins (Daniel Jenner), Dr. Livesey (Yara Thomsen) und Käpt’n Smolett (Alexa Repenning) entdecken die Schatzkiste des Piraten Flint. Premiere im Festsaal ist am Sonnabend, 13. Januar

Foto: Klaus Kuhlmann

Das Neue Theater Norderstedt führt ab Sonnabend, 13. Januar, das Abenteuerstück „Die Schatzinsel“in den Sälen der Stadt auf.

Norderstedt.  Ein aufwendiges Bühnenbild, dazu ebenso aufwendige Kostüme – das kann Amateurtheater daran hindern, ein Abenteuerstück für Kinder auf die Bühne zu bringen, zumal die meisten Amateurtheater ehrenamtlich arbeiten.

So auch das Neue Theater Norderstedt (NTN), das Heidi Kuhlmann 1985 gründete, und dessen Vorsitzende sie seitdem ist. Doch dieses kleine Amateurtheater wagt es trotzdem, ein Abenteuerspiel wie „Die Schatzinsel“ nach dem Roman von Robert L. Stevenson auf die Bretter zu stellen. Die Premiere im Festsaal ist am Sonnabend, 13. Januar, von 15 Uhr an.

„Die Schatzinsel ist ein spannendes Abenteuer für Kinder ab sechs Jahren“, sagt Heidi Kuhlmann. In seinem Roman „Die Schatzinsel“ erzählt der Schotte Stevenson von der Suche nach einem vergrabenen Piratenschatz. „Die Schatzinsel“ machte durch seine lebendige Erzählweise, seine bildhafte Sprache und innere Spannung so rasch Furore, dass das Stück bis heute mehr als 20-mal verfilmt worden ist.

Die Idee zum Buch entstand, als Stevenson mit seinem Stiefsohn Lloyd Osbourne malte und ihm die Landkarte einer Insel entwarf. „Die Gestalt dieser Insel befruchtete meine Fantasie außerordentlich“, sagte der Autor und schrieb seinen ersten Roman.

Im Gasthaus „Admiral Benbow“ bei Bristol quartiert sich ein alter Seemann ein, der sich William Bill Bones nennt. Er überredet den Gastwirtssohn, für ihn nach einem Einbeinigen Ausschau zu halten. Eines Nachts erhält Bones Besuch von einem Seemann, dem Schwarzen Hund. Die beiden geraten aneinander. Dann erscheint auch noch der blinde Bettler Pew. Doch keiner von ihnen weiß, dass Bones die Karte jener Insel besitzt, auf der Käpt’n Flint einen Schatz vergraben haben soll.

„Die Schatzinsel“ vom Neuen Theater Norderstedt, NTN, Sonnabend und Sonntag,
13. und 14. Januar, Festsaal am Falkenberg, Langenharmer Weg 90, Sonnabend,
20. Januar, Kulturwerk Norderstedt, jeweils 15 Uhr. Karten zu sechs Euro gibt es im Vorverkauf, unter Tel. 040/51 31 51 86 und unter www.neues-theater-norderstedt.de