Norderstedt
Tangstedt

Wie Sie mit gutem Gewissen gärtnern können

Foto: Sebastian Kahnert / dpa

Auf dem Gut Wulksfelde in Tangstedt findet an diesem Wochenende erstmals eine zweitägige Biogartenmesse statt und jeder kann mitmachen.

Tangstedt.  Bundesweit gibt es in diesem Jahr fünf Biogartenmessen, aber nur eine im Norden. Zwei Tage lang ist das Tangstedter Gut Wulksfelde am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10 Uhr Treffpunkt zertifizierter Gartenbaubetriebe und Saatguthersteller. Die rund 50 Aussteller zeigen, wie heutzutage ökologische und nachhaltige Gartenarbeit funktioniert.

Dazu kommen Gartenplaner, Naturschwimmteichbauer, eine Baumschule, eine Honig-Manufaktur, es wird Handwerk aus Naturmaterialien präsentiert und die Loki-Schmidt-Stiftung stellt ihre Arbeit vor. Die Gastgeber aus Wulksfelde sind ihrerseits ein anerkannter Bioland-Betrieb, also prädestiniert für die Messe, am Rande Hamburgs wird seit 1989 das Prinzip ökologischer Landwirtschaft verfolgt mit eigener Gutsbäckerei, einer Gärtnerei, einem Hofladen und einem Bio-Restaurant. Selbst produziert werden demnach unter anderem Obst, Kartoffeln, Gemüse, Fleischwaren, Eier und Backwaren.

Die Messe hat in diesem Jahr ein Sonderthema – es wird unter dem Motto „Flora non Grata“ sozusagen eine Lanze für das vermaledeite Unkraut gebrochen. Dieser speziellen Vegetation widmen sich an beiden Tagen diverse Aktionen und Vorträge aus verschiedensten Betrachtungswinkeln, dazu gibt es eine Ausstellung „Die längste Unkraut-Galerie der Welt“. Ebenso im Programm: eine Einführung in das Naturstein-Kunsthandwerk, ein Vortrag über Ethik und Wertewandel im Bioanbau und am Sonntag eine Kräuterführung mit einer Naturheilpraktikerin.

Wer schon immer seine Ansichten zum Thema „Biogarten“ einer breiten Öffentlichkeit mitteilen wollte, kann dies auf dem Bio-Beeter-Podest tun. Diese Plattform ist angelehnt an die legendäre Speaker’s Corner im Londoner Hyde Park. Zu jeder vollen Stunde können Messebesucher etwas vortragen – ob nun ein Lied, eine Rede oder Informatives zu einer bestimmten Pflanze. die Länge ist frei wählbar von 5 bis 50 Minuten.

Das genaue Programm sowie eine Liste aller Aussteller sind online verfügbar.

Biogartenmesse auf Gut Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15-17, Tangstedt. Öffnungszeiten: Sonnabend, 28. Mai, 10 bis 19 Uhr (letzter Einlass: 18 Uhr); Sonntag, 29. Mai, 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass: 17 Uhr). Eintritt: Erwachsene 6,50 Euro, ermäßigt (Studenten, Schwerbehinderte) 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei. Hunde dürfen angeleint mitgeführt werden.www.biogarten-messe.de.