Norderstedt
Kreis Segeberg

Junge Flüchtlinge waren zu Gast in Berlin

Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes (SPD) und Gero Storjohann (CDU) empfingen 70 junge Flüchtlinge im Reichstag

Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes (SPD) und Gero Storjohann (CDU) empfingen 70 junge Flüchtlinge im Reichstag

Foto: Stella von Saldern

Die Segeberger Abgeordneten Franz Thönnes (SPD) und Gero Storjohann (CDU) erklärten den Geflüchteten, wie der Bundestag arbeitet.

Kreis Segeberg/Berlin.  Die Segeberger Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) und Franz Thönnes (SPD) hatten 70 junge Flüchtlinge nach Berlin eingeladen. Die Gastgeber informierten die Schüler des Berufsbildungszentrums Bad Segeberg im Plenarsaal des Bundestages über die Arbeitsweise des Parlamentes und diskutierten mit ihnen über aktuelle Themen wie Fragen zur Arbeitsaufnahme, sichere Herkunftsstaaten, die aktuelle politische Stimmung sowie das föderale System in Deutschland.

„Dass wir die Gruppe gemeinsam empfangen haben, ist auch ein gutes Zeichen dafür, dass die große Aufgabe, sie an die Demokratie heranzuführen, zusammen angegangen wird“, sagten die Abgeordneten. Das rege Interesse. Und der Wille der jungen Leute zu lernen sowie zur Integration, habe sie sehr gefreut. Der Besuch im Bundestag und der direkte Austausch seien wichtig. „Das Verständnis für unsere Gesellschaftsordnung ist neben der Sprache ein wichtiger Grundpfeiler für eine gelungene Integration“, sagte Thönnes. Storjohann ergänzte: „Besonders wichtig war es mir, den jungen Menschen zu vermitteln, dass die Grundlage für eine erfolgreiche Integration eine solide Ausbildung ist.“ Vor der Rückfahrt richtete die Gruppe noch einen Blick aus der Kuppel des Reichstagsgebäudes über das abendliche Berlin.