Norderstedt
Kreis Segeberg

Zehn Kandidaten und ein Ziel: Abnehmen

Markus Tröger ist Personal Trainer und Fitness-Experte. Er berät die Abendblatt-Leser in allen Fragen der gesunden Bewegung

Markus Tröger ist Personal Trainer und Fitness-Experte. Er berät die Abendblatt-Leser in allen Fragen der gesunden Bewegung

Foto: Andreas Burgmayer / HA

Abendblatt-Leser wollen insgesamt 130 Kilo abnehmen, fitter werden und ihr Leben grundsätzlich ändern. Unterstützung von Experten.

Norderstedt.  Die zehn Abendblatt-Leser spüren es gleich: Da steht einer, der es ernst meint. Markus Tröger, Personal-Coach und Fitness-Crack, hält eine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede. „Leute, ihr seid die ausgewählten zehn Bewerber aus über 100, die bei der Abendblatt-Aktion dabei sein wollten. Das ist eure Chance, etwas zu ändern. Nutzt sie!“

Die Abendblatt-Gruppe ist am Donnerstag zu ihrem ersten Kennenlern-Treffen in der Redaktion an der Rathausallee zusammen gekommen. Sechs Männer, vier Frauen die eines gemeinsam haben: Das Bedürfnis, abzunehmen und fitter zu werden. Zehn Wochen lang wollen sie gemeinsam ihre Ernährung umstellen und ihren Körper trainieren. Zusammen genommen wollen sie über 130 Kilo überflüssigen Wohlstands-, Gemütlichkeits- oder Frust-Speck loswerden. Schon klar: Sinnvoll geht das nicht mal so eben in zehn Wochen. Das Abendblatt-Programm soll die Basis sein für eine ernsthafte Umstellung der Lebensgewohnheiten. Bewusst essen, mehr bewegen.

Das Abendblatt hat ihnen dazu Trainer Markus Tröger und die Ernährungswissenschaftlerin Heike Theiß aus Norderstedt an die Seite gestellt – kostenlos. „Ich kann! Ich will! Ich werde! Das ist mein Motto. Und es sollte das eure werden“, sagt Tröger. „Saugt in diesen zehn Wochen so viel Wissen auf, dass ihr hinterher alleine weitermachen könnt.“ Offenbar ist es genau das, was die Leute erwartet haben, als sie sich beim Abendblatt bewarben. Um es mit Teilnehmerin Miriam, 38, aus Norderstedt zu sagen: Es bedarf manchmal eines kräftigen Arschtritts, um alte Gewohnheiten fallen zu lassen. Und Markus Tröger kann das.

Doch natürlich hat jeder hier seine ganz persönlichen Ziele Burak, 26, wog mal 151 Kilo, steht jetzt bei 126 Kilo und will unter 100 Kilo kommen. Gewichts-Bruder Stefan, 47, (124 Kilo) will irgendwann einen Tandem-Fallschirmsprung machen. Und dafür darf er höchstens 100 Kilo wiegen.

Aber es gibt eben auch Matthias, 56, der seinen Traum verwirklichen und den New-York-Marathon laufen will und dafür nur etwa 5 bis 6 Kilos verlieren möchte. Oder Tom, 56, der im Anzug noch eine recht gute Figur macht, dessen Muskeln aber im Speckmantel liegen, wie er sagt und der seiner Frau versprochen hat, bis zum Hochzeitstag am 18. Mai irgendwie von 104 auf 94 Kilo zu kommen.

Was die Ernährung angeht, so will Ökotrophologin Heike Theiß jeden Kandidaten nach seinen Möglichkeiten beraten. „Jeder hat seine Geschwindigkeit, keiner muss von heute auf morgen nur noch Magerquark lutschen, das hält keiner durch.“ Für die zehn Kandidaten stehen jetzt zunächst einige Termine an, bevor die zehnwöchige Trainingsphase und Ernährungsumstellung anstehen. Schon heute wird die Gruppe im Elixia Vitalclub in Langenhorn eine Körperanalyse machen: BMI, Körperfettanteil, Muskelmasse, das Stoffwechselalter und viele andere Werte werden bestimmt. Elixia-Chef Heiko Pfeifer hat die Analyse kostenlos möglich gemacht. Außerdem darf das Abendblatt im Club trainieren.

Nächste Woche wird Heike Theiß den Kandidaten alles über die richtige Ernährung beibringen, damit jeder sich seinen Ernährungsplan zusammenstellen kann. Auf Wunsch gibt es von ihr individuelle Beratungen – je nach Gewicht zahlt die Krankenkasse. Trainer Markus Tröger wird einen Vortrag zum sinnvollen Training halten und dann die Trainingspläne für jeden Teilnehmer erstellen. Trainingsort, bei Wind und Wetter, der Stadtpark Norderstedt, immer am Mittwochabend. Wie war das? Ich kann! Ich will! Ich werde!

Bilder der Kandidaten und ihre persönlichen Abnehm-Ziele finden Sie in der Regionalausgabe Norderstedt im Hamburger Abendblatt.