Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Tennet informiert über die Trassenplanung

Netzbetreiber Tennet informiert am 17. November über den Stand der Planungen

Netzbetreiber Tennet informiert am 17. November über den Stand der Planungen

Foto: Fabian Schindler

Ob die Ostküstenleitung durch Henstedt-Ulzburg gebaut wird, ist noch nicht endgültig geklärt. Bürger können Anregungen geben.

Henstedt-Ulzburg.  Die Bürger protestieren, die Verwaltung der Gemeinde Henstedt-Ulzburg hat den Schritt vor das Verwaltungsgericht nicht ausgeschlossen: Noch ist nicht endgültig geklärt, ob die 380-Kilovolt-Ostküstenleitung tatsächlich quer durch Henstedt-Ulzburg gebaut wird.

Unklar ist auch, ob die Leitung möglicherweise ganz oder teilweise unter der Erde verlaufen wird. Vieles ist in der Schwebe. Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet gibt den Bürgerinnen und Bürgern jetzt aber wieder einen Einblick in die Planungen.

Interessierte Bürger sind eingeladen, am morgigen Dienstag an einem „Bürgerinformationsmarkt“ im Bürgerhaus der Gemeinde Henstedt-Ulzburger an der Beckersbergstraße 34 teilzunehmen. Bei dieser Gelegenheit informiert das Unternehmen Tennet über den aktuellen Stand der Trassenplanung. Gleichzeitig können Besucher Anregungen zur Planung geben, die im weiteren Projektverlauf geprüft werden sollen.

Fragen zum weiteren Fortgang des Verfahrens werden in persönlichen Gesprächen geklärt. Wer will, kann sich für die Erklärungen und Gespräche Zeit nehmen: Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und endet um 20 Uhr. Anwesend ist auch Gesamtprojektleiter Carsten Schmidt.