Norderstedt
Kreis Segeberg

Winsener Ortsschild steht wieder am alten Platz

Der Winsener Schilderstreit ist beigelegt: Der Kreis lenkt ein

Der Winsener Schilderstreit ist beigelegt: Der Kreis lenkt ein

Foto: system / dpa

Nach langem Hin und Her lenkt der Kreis Segberg ein: Das Winsener Ortsschild kommt an seinen ursprünglichen Platz zurück.

Winsen.  Der Kreis Segeberg gibt im monatelangen Streit um das Winsener Ortsschild nach: Landrat Jan Peter Schröder hat entschieden, die Versetzung der Ortstafel an den ursprünglichen Standort anzuordnen. Der Kreis hatte 2014 das Ortsschild von seinem angestammten Platz entfernt und mit der Begründung weiter in den Ort hinein gestellt, dass erst dort die geschlossene Bebauung beginne. Unbekannte hatten das Schild immer wieder zurück an den Ursprungsort gebracht. Zuletzt hatte das Verwaltungsgericht die Klage eines Bürgers gegen den neuen Standort zwar aus formalen Gründen abgewiesen, aber betont, dass der ursprüngliche Standort der richtige sei.