Norderstedt
Kaltenkirchen

Motorradveteranen treffen sich am Festplatz

Zahlreiche Motorradfans gehen am Wochenende mit ihren Maschinen auf Tour

Zahlreiche Motorradfans gehen am Wochenende mit ihren Maschinen auf Tour

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Am Wochenende brechen die Fahrer zu Ausflügen in die Region auf. Die Motorradfans treffen sich am Festplatz in Kaltenkirchen.

Kaltenkirchen. 150 Teilnehmer haben sich für die Motorrad-Veteranenfahrt „Norddeutschland“ angemeldet, die am heutigen Freitag in Kaltenkirchen beginnt. Bis zum Sonntag werden Motorrad-Oldtimer aus ganz Europa in der Region unterwegs sein. Treffpunkt ist der Festplatz an der Norderstraße.

In diesem Jahr feiern die Freude der Veteranen mit zwei Rädern ein Jubiläum: Vor 30 Jahren haben sie sich zum ersten Mal in Kaltenkirchen getroffen. Ex-Sandbahn- und Speedwayweltmeister Egon Müller wird das Programm moderieren.

Zu den Teilnehmern gehören Mr. und Mrs. Crawford aus Nordirland, die mit einer Moto Guzzi aus dem Jahr 1928 und zwei seltenen Puch-Maschinen aus Graz in Österreich anreisen werden. Gleich dreimal vertreten ist der Urahn aller BMW-Rennmaschinen, der Typ R47 ohv aus dem Jahr 1927. Weitere Maschinen aus den 20er- und 30er-Jahren gibt es beim New Imperial-Markentreffen auf dem Festplatz in Kaltenkirchen zu sehen.

Am Sonnabend und Sonntag starten die Oldtimer jeweils um 9.30 Uhr auf dem Festplatz zu einer Tour durch die Umgebung. Die Fahrer legen unter anderem Stopps am historischen Torhaus Seedorf sowie bei der Landbrauerei in Rickling ein. Am Sonntag besuchen sie den Gutshof auf Schloss Breitenburg bei Itzehoe und das Hotel Elbblick in Brokdorf an der Elbe.

Der Zieleinlauf am Sonnabend ist am Toyota-Autohaus G&S Automobile in Kaltenkirchen geplant. Am Sonntag treffen die Maschinen nach der Rundfahrt vor dem Kaltenkirchener Rathaus ein. Für eine sichere Fahrt wird der MSC Kaltenkirchen sorgen.