Norderstedt
Motorsport

Bei „Onkel Toms Hütte“ röhren am Sonntag die Motoren

Foto: Anne Pamperin

Nach der gelungenen Premiere 2014 richtet der Motorsportclub Kaltenkirchen am Sonntag die zweite (Neu-)Auflage des Enduro-Klassikers aus. Rund 250 Fahrer werden erwartet.

Kaltenkirchen. Fast 40 Jahre lang gehörte die damals dreitägige Veranstaltung über die Ostertage fest ins Programm der Motorsportler der Region; gefahren wurde auf dem Bundeswehrgelände in Moorkaten.

Ab 1997 stand das Gelände zwischen Kaltenkirchen und Lentföhrden nicht mehr zur Verfügung, die Rallye war Geschichte. Ein Ausweichareal ließ sich wegen immer höherer Umweltschutzauflagen nicht finden. 2003 wurden die Motoren noch einmal gestartet, doch eine Fortsetzung gab es nicht – bis 2014.

Unter der Regie von Monika Henning, der Vorsitzenden des MSC Kaltenkirchen, und Fahrtleiter Christian Tesdorff wurde Onkel Toms Hütte nun erneut wiederbelebt – und das mit Erfolg. Schnell hat sich herumgesprochen, dass die Motoren – zumindest für einen Tag – wieder in Kaltenkirchen und Umgebung knattern. In diesem Jahr werden zur 2. ADAC-Geländefahrt, die gleichzeitig Landesmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern ist, rund 250 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. Startberechtigt sind Fahrer mit zugelassenen Geländemotorrädern, gültiger Hauptuntersuchung, Führerschein und Motorsportlizenz (DMSB) der Stufe C.

Start und Ziel befinden sich auf dem Kaltenkirchener Festplatz, dort ist auch das Fahrerlager. Monika Henning und ihr Team hoffen auf viele Zuschauer. Kritikern sagt die engagierte MSC-Frontfrau, die vor Ort tatkräftig mithilft und deren Vater Wilhelm den MSC Kaltenkirchen von 1967 bis 1976 leitete: „Die Motorräder sind viel sauberer als früher. Reparaturen und das Auftanken dürfen nur auf Gummimatten erfolgen.“

Beginn ist um 10 Uhr, die Siegerehrung ist für 18 Uhr vorgesehen. Die Streckenführung ähnelt der vom Vorjahr. Zu absolvieren sind vier Runden von je 40 Kilometern Länge. In jedem Durchgang stehen zwei Sonderprüfungen an. Diese finden an der Straße Wüstenkate und nahe der Heinrich-Brockmann-Straße statt. Genaue Wegbeschreibungen und weitere Infos sind auf der Internetseite des MSC Kaltenkirchen zu finden.

www.msc-kaltenkirchen.de