Norderstedt
Treffpunkt für Hundefans

Reichlich Infos und eine bunte Show rund um den Hund

Blind woman and seeing eye dog crossing street Blindenhund

Blind woman and seeing eye dog crossing street Blindenhund

Foto: Getty Images/Altrendo

Bei der fünften Norderstedter Hundemesse präsentieren 80 Aussteller im Autohaus Behrmann ihrer Produkte und Leistungen.

Norderstedt. Wie fühlt es sich an, nichts zu sehen und von einem Blindenhund geführt zu werden? Das können die Besucher der Norderstedter Hundemesse erleben. Wer will, kann sich eine Maske aufsetzen und sich einem speziell ausgebildeten Hund anvertrauen. Das ist ein Angebot der Fachmesse für Hundebesitzer – am Sonntag, 19. April verwandelt sich das Autohaus Behrmann an der Segeberger Chaussee 53 bis 67 in Norderstedt von 10 bis 17 Uhr wieder in einen Tummelplatz für Hundefans und ihre Tiere. Die Hundemesse feiert ihren 5. Geburtstag, bringt bis zu 5000 Besucher auf die Beine und hat sich damit, so Organisator Thomas Will, zu einer der größten im Norden entwickelt.

Wie attraktiv der Infotag ist, zeigt das große Interesse der Aussteller: „Wir könnten locker noch mehr als 80 unterbringen, wenn wir die Fläche hätten“, sagt Will. Vom klassischen Halsband über Apportierprodukte bis hin zur personalisierten Liegewiese reicht das Angebot. Vertreter der Hundeschulen klären auf, wie Hunde richtig erzogen werden, oder wie sie sich beim Agility oder Dogscooting verausgaben können – der Zughundesport ist Teil der abwechlunsgreichen Präsentationen auf der Showfläche.

Mitmach-Aktionen, kostenlose Gesundheitschecks und eine Tombola ergänzen das Programm ebenso wie Aktionen für Kinder und ein Hundeshooting. Stärken können sich die Besucher natürlich auch. Der Erlös der Tombola geht an die Aktion „TiA - Tierschutz in Aktion“ der Hamburger Tierschutzlehrerin und Trägerin des Deutschen Tierschutzpreises 2012, Maribel Rico. Der Eintritt ist frei, Hunde brauchen einen gültigen Impfpass.

www.hundemesse-norderstedt.de