Norderstedt
Norderstedt

Der neue Seniorenwegweiser für Norderstedt ist da

Gabriele Richter, Leiterin städtisches Kulturbüro Norderstedt (links) und Angelika Kahlert, Vorsitzende des Seniorenbeirats Norderstedt, stellen den neuen Seniorenwegweiser vor

Gabriele Richter, Leiterin städtisches Kulturbüro Norderstedt (links) und Angelika Kahlert, Vorsitzende des Seniorenbeirats Norderstedt, stellen den neuen Seniorenwegweiser vor

Foto: Heike Linde-Lembke

Das städtische Kulturbüro hat die Broschüre erstellt, der Seniorenbeirat fühlt sich übergangen.

Norderstedt.  Im Dezember war Redaktionsschluss, jetzt ist er endlich da, der Seniorenwegweiser 2015/2016 der Stadt Norderstedt. Die 70 Seiten starke Broschüre hat das städtische Kulturbüro unter der Leitung von Gabriele Richter erarbeitet. Richter stellte den Katalog mit dem Senionenbeirat der Stadt vor. Der allerdings vermisst eine Zusammenarbeit bei der redaktionellen Gestaltung.

„Wir liefern dem Verlag die redaktionellen Inhalte, der Verlag aquiriert die Anzeigen, mit denen die Broschüre finanziert wird, so dass die Stadt keine Kosten tragen muss“, sagt Richter.

Bei neuen Auflagen soll indes darauf geachtet werden, dass Anzeigen für die Nutzer des Seniorenwegweisers auch erkennbar sind und nicht als redaktionelle Beiträge angesehen werden könnten, verspricht Richter.

„Es gab leider keine gemeinsamen Termine, bei denen wir die Broschüre zusammen erstellt hätten“, sagt Angelika Kahlert, erste Vorsitzende des Seniorenbeirats. Mit ihrem Vorstand beanstandete sie zudem nach einer ersten Prüfung des Wegweisers, dass die ockerfarben unterlegten Überschriften für Senioren schlecht lesbar seien.

„Wir hätten gern intensiver an der Umsetzung der Broschüre mitgewirkt, durften aber nur die Seite 6 gestalten, auf der sich der Seniorenbeirat präsentiert“, sagt Kahlert. Jetzt will sich der Seniorenbeirat inhaltlich mit der Broschüre auseinandersetzen, um für eine nächste, aktualisierte Ausgabe Vorschläge machen und neue Ideen einbringen zu können.

Der Seniorenwegweiser informiert über Bereiche wie Kultur, Bildung und Freizeit in Norderstedt, beispielsweise über Stadtarchiv und Stadtmuseum, über die Büchereien, Erwachsenenkurse an der Musikschule und Veranstaltungen, über Kulturvereine und Begegnungsstätten, aber auch über Gesundheit, Pflege und Wohnen, über Renten- und Sozialthemen wie Patienten- und Betreuungsverfügungen und verzeichnet für viele Norderstedter Einrichtungen Adressen und Telefonnummern.

Den Seniorenwegweiser gibt es kostenlos in den öffentlichen Einrichtungen der Stadt Norderstedt.