Norderstedt
Info

Jugendliche beschäftigen sich mit der Erderwärmung

Drei Tage nach dem Verlassen des Museumshafens beginnt die achte Auflage des internationalen Jugendcamps „Ice – Climate – Education“ (I.C.E.), zu dem Arved Fuchs und sein Sponsor Jack Wolfskin Schüler aus aller Welt einladen. Zehn Jugendliche aus acht Nationen werden an Bord des Heringsloggers „Ryvar“ vom norwegischen Sogndal bis nach Bergen segeln und sich während des Camps intensiv mit der globalen Erderwärmung beschäftigen.

Das erste Ziel wird der Fjærlandfjord mit dem Gletschermuseum sein. Danach wandern die Jugendliche an den Jostedralsbreen, dem größten europäischen Festlandgletscher. Wissenschaftliche Vorträge von Mitarbeitern des Max-Planck-Institiuts und der Universität Innsbruck, eigene Referate der Teilnehmer über die Auswirkungen des Klimawandels in ihren Heimatländern und ein umfangreiches Planspiel zur Klimaproblematik stehen ebenfalls auf der Tagesordnung.

Die Jugendlichen kommen aus Deutschland, Polen, England, Rumänien, Bulgarien, der Türkei, Namibia und Estland. Die Projektarbeiten, mit denen sich die Schüler für das Camp qualifiziert haben, sind auf der Homepage von Arved Fuchs (www.arved-fuchs.de) unter dem Link „I.C.E.“. zu finden.