Linke und Grüne beantragten die Baumschutzsatzung für Norderstedt – und scheiterten im Umweltausschuss ausgerechnet an den Nein-Stimmen von SPD-Stadtvertretern. Dabei kämpft die Fraktion seit Jahren dafür.

Norderstedt. Baumschutzsatzung – in Hausbesitzerkreisen ist das ein Reizwort. Denn manche Grundstücksbesitzer sehen darin nicht mehr als eine Gängelung im eigenen Vorgarten durch die Stadtverwaltung. Und sie verwehren sie sich dagegen, als rabiate Baumfrevler unter Generalverdacht gestellt zu werden.