Info

159 Kilo Müll pro Person

Die gut 75.000 Norderstedter entsorgen ihren Hausmüll in 20.500 Restmülltonnen. Im vorigen Jahr haben sie 11.580 Tonnen produziert, das entspricht nach Angaben des städtischen Betriebsamtes rund 159 Kilo pro Bewohner und Jahr oder 350 Kilo pro Haushalt und Jahr.

5886 Tonnen des gesamten Norderstedter Abfalls entfallen auf den Biomüll. In den gut 35.000 Norderstedter Haushalten gibt es 14.700 Biotonnen. Die Stadt hat die Biotonne im Winter 1996 eingeführt, im Sommer 2007 folgten die Sammelgefäße für Altpapier. 11.700 stehen inzwischen auf den Grundstücken, 6687 Tonnen Papier und Kartonagen haben die Norderstedt im vorigen Jahr darin entsorgt. Das Betriebsamt ist mit den Nutzerzahlen zufrieden, die Sammelbehälter würden sehr sortenrein befüllt.