Norderstedt
Info

Der Notarzt kommt bei Lebensgefahr

Die Kreise sind in Schleswig-Holstein verpflichtet, für medizinische Notfälle die Versorgung sicherzustellen. In Norderstedt hat der Kreis Segeberg diese Aufgabe an den Verein KBA übertragen. Im Rest des Kreisgebiets ist das Deutsche Rote Kreuz unterwegs. Beide Organisationen stellen Rettungswagen (RTW) zur Verfügung, die mit je zwei Rettungsassistenten besetzt sind. Sie werden von der Rettungsleitstelle "Holstein" in Norderstedt alarmiert, in der sämtliche 112-Notrufe aus dem Kreisgebiet auflaufen. Stellt sich bei einem Notruf heraus, dass sich der Patient in Lebensgefahr befindet, ruft die Leitstelle außerdem das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF). Das Team besteht aus einem Rettungsassistenten und einem Notarzt.