Info

Gutachten für neue S-Bahn ausgeschrieben

Die Planungen für die S-Bahn nach Kaltenkirchen gehen voran: Vor wenigen Tagen begann die Ausschreibung für mehrere Gutachten, die für die Planfeststellungsunterlagen nötig sind. Dazu gehören zum Beispiel Schall- und Erschütterungsstudien. Das berichtet das Internetportal nahverkehrhamburg.de. Außerdem laufen die Planungen für Bahnsteigverlängerungen, Signale und Oberleitungen. In der Ausschreibung sind auch Ingenieurleistungen enthalten.

„Ziel ist es, die Planfeststellungsunterlagen sowohl für den hamburger als auch den schleswig-holsteinischen Teil noch in diesem Jahr einzureichen“, zitiert nahverkehrhamburg.de den Sprecher des Verkehrsministeriums, Harald Haase. Bis Ende April sollen die Aufträge für die ausgeschriebenen Gutachter- und Ingenieursleistungen vergeben werden. Außerdem werden derzeit Biotypenkartierungen für einen landschaftspflegerischen Begleitplan und eine Umweltverträglichkeitsstudie erstellt.

Spätestens bis Ende 2017 soll das Planfeststellungsverfahren abgeschlossen sein. Bis Anfang 2020 könnten dann die ersten S-Bahnen auf der AKN-Strecke zwischen Hamburg-Eidelstedt und Kaltenkirchen rollen.