Info

Seit 1969 in Betrieb

Der U-Bahnhof Garstedt ging am 1. Juni 1969 in Betrieb. Die Landesregierung in Kiel hatte damals die Erweiterung der Flughafenstartbahn über hamburgisches Gebiet hinaus gestattet, wenn die Linie U1 bis nach Garstedt verlängert wird. Die Station wurde als Tunnelhaltestelle unter unbebautem Gebiet errichtet. Erst nach der Fertigstellung wurde über der Haltestelle das Herold-Center gebaut. Montags bis donnerstags nutzen täglich knapp 15.000 Menschen den Bahnhof, an anderen Tagen sind es weniger. Der erste Zug fährt um 4.01 Uhr ab, der letzte um 23.51 Uhr.

Ende 2003 wurde der Busbahnhof am U-Bahnhof Garstedt neu gestaltet. Er dient als wichtiger Knotenpunkt vieler Linien und ergänzt den zweiten Busbahnhof am Bahnhof Norderstedt-Mitte.