Info

Wege-Zweckverband testet neuen Seitenlader

Seitenlader sind im Fuhrpark des WZV nichts Ungewöhnliches. Seit zehn Jahren werden Abfallsammelfahrzeuge mit spezieller Liftertechnik im ländlichen Raum bei weiten Fahrstrecken und geringer Behälterdichte eingesetzt. Die Abfallbehälter werden von einem Hebearm, den der Fahrer aus der Fahrerkabine steuert, aufgenommen, angehoben und dann entleert.

Vom WZV kam die Anregung, einen neuen Seitenlader zu entwickeln, der den Anforderungen noch besser gerecht wird. Gemeinsam haben WZV und der Hersteller von Entsorgungsfahrzeugen, die Firma Zoeller, Ideen für den ersten Prototyp, einen Seitenlader mit Containerwechselsystem, entwickelt, der jetzt in den Test geht.

Der große Vorteil: Der Seitenlader kann zwei Abfalltonnen der Größe 80 bis 240 Liter auf einmal und ebenfalls Großgefäße mit 660 und 1100 Liter Füllraum aufnehmen.