Niedersachsen

Ein Toter und eine Verletzte bei Bootsunglück in Salzgitter

Die Opfer waren auf dem Salzgittersee mit einem Ruderboot gegen einen Ponton der Wasserskianlage gefahren und gekentert.

Salzgitter. Ein 77-Jähriger ist bei einem Bootsunfall auf dem Salzgittersee ums Leben gekommen. Der Mann saß in einem Ruderboot, das nach einem Zusammenstoß mit einem Ponton der Wasserskianlage kenterte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Drei Bootsinsassen konnten sich bei dem Unfall am Sonntag unverletzt ans Ufer retten, eine 79-Jährige erlitt Unterkühlungen. Der 77-Jährige kollabierte bei dem Versuch, das Ruderboot zu bergen und starb. Der Salzgittersee liegt in einem Erholungsgebiet im Stadtteil Lebenstedt.