Nordsee

Behörden suchen Ursache für verunreinigte Badestrände

Ein kürzlich am Strand von Dornumersiel (Niedersachsen) angebrachtes Schild mit der Aufschrift "Badeverbot in der Nordsee"

Ein kürzlich am Strand von Dornumersiel (Niedersachsen) angebrachtes Schild mit der Aufschrift "Badeverbot in der Nordsee"

Foto: Ingo Wagner / dpa

Die Ursache für die Bakterienverunreinigung an drei Küstenorten an der Nordsee ist nach wie vor unklar. Badeverbot gilt bis Sonnabend.

Aurich. Die Ursache für die Verunreinigung mit Fäkalbakterien an drei ostfriesischen Küstenorten ist nach wie vor unbekannt. Im Zuge des Bekanntwerdens wurden Badeverbote ausgesprochen.

„Möglicherweise gibt es unterschiedliche Ursachen, und es ist nur ein zeitlich zufälliges Zusammentreffen“, sagte am Freitag Katrin Luden vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt in Aurich.

Die Gesundheitsämter seien dabei, die Gründe herauszufinden. Zunächst bis Sonnabendvormittag gelten in Bensersiel (Kreis Wittmund), Dornumersiel (Kreis Aurich) und am Hafen Wangersiel in Horumersiel (Kreis Friesland) Badeverbote. Der Grund sind erhöhte Werte mit E-coli-Bakterien, die bei Menschen Darmerkrankungen auslösen können.