Info

Viele Kinder sind von Gewalt in Familien betroffen

Finanziell gefördert wird das Lüneburger Anti-Gewalt-Training des Diakonieverbands seit dem 1. Juli 2010 durch das niedersächsischen Sozialministerium. Lüneburg gehört zu den sieben Modellstandorten in Niedersachsen.

Die Zahlen der gemeldeten Fälle bei der Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt (Biss) in Lüneburg stiegen von 122 im Jahr 2006 auf 237 im Jahr 2010. 203 Kinder waren vergangenes Jahr von Gewalt in der Familie betroffen.

Das Mindestalter der Teilnehmer an dem Lüneburger Anti-Gewalt-Training beträgt 25 Jahre, sie machen entweder freiwillig mit oder werden mittels einer Auflage durch ein Gericht zur Teilnahme verpflichtet.