Niedersachsen ist mit weitem Abstand Schlusslicht

Nur ein Psychologe für 30 000 Schüler

Notwendig wären mindestens 250 Experten an den Schulen. Andere Bundesländer sind viel fortschrittlicher.