Umfrage zur Bundestagswahl

Sind Wahlplakate hilfreich?

Was sagen die Lüneburger zu den Wahlplakaten? Bei einer Rundschau-Umfrage in der Innenstadt haben wir nachgefragt: Was halten Sie von Wahlplakaten? Finden Sie Wahlplakate hilfreich für die eigene Entscheidung am 27. September?

Karin (69) und Peter Unnerstall (60), Lüneburg-Touristen aus Nordrhein-Westfalen: "Es gibt viel zu viele Wahlplakate und sie sind wirklich nicht hilfreich. In unserem Alter hat man sich seine politische Meinung schon gebildet. Das Geld für die Plakate könnte sinnvoller ausgegeben werden." Das meint auch Ursula Knuth: "Heutzutage wird man schon durch das Fernsehen genügend informiert."

Anders sieht das Dieter Cordes (55) aus Lüneburg: "Ich finde jede Partei hat das Recht, sich darzustellen. Ich gucke mir die Plakate immer an und das, was dargestellt wird. Sie können schon bei der Meinungsbildung helfen."

Auch Florian Jades findet die Wahlplakate sinnvoll, um sich sprichwörtlich ein Bild von den Kandidaten zu machen. "Allerdings", schränkt der 36-Jährige ein, "sind sie darüber hinaus nicht hilfreich, da sie nicht über politische Inhalte informieren."

Dieser Meinung sind auch Stefanie Wolf (25) und Alena Lühr (22): "Was hinter den Slogans steht, das erfährt man nicht", sagen die beiden Frauen.