Kommentar: Bischöfin Käßmann in Lüneburg

Diakonie: Eine tragende Säule der Gesellschaft

Die diakonischen Einrichtungen in Lüneburg engagieren sich vielfältig: Kinder- und Jugendarbeit, Betreuung von kranken Menschen, Suchtberatung oder vielfältige Projekte für Senioren.

Die Liste ließe sich beliebig verlängern. Dieser Einsatz der Kirche ist aus dem gesellschaftlichen Leben nicht mehr wegzudenken. Das vergessen viele, die der Kirche den Rücken kehren und austreten. Zum Beispiel, um ein paar Euro zu sparen. Oder weil sie eben nicht gläubig sind. Gründe gibt es viele. "Was macht die Kirche denn schon für mich?", fragt sich vielleicht der eine oder die andere. Das enorme Engagement kirchlicher Einrichtungen für Menschen in allen Lebenslagen gerät dann leicht außer Acht. Dabei ist die diakonische Arbeit - auf der Grundlage des Gedankens der Nächstenliebe - eine tragende Säule unserer Gesellschaft. Und deshalb eine Institution, die unser aller Unterstützung verdient. Glaube hin oder her.