Info

Nicht mehr ernten nach dem Johannistag

Der Rhabarber gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Saison hat das Gemüse von April bis Juni. Treiben Blüten aus, werden diese möglichst gekappt. Nach dem Johannistag, 24. Juni, sollte es nicht mehr geerntet werden, da sein Oxalsäuregehalt mit den Monaten weiter zunimmt. Tipp: Isst man ihn zusammen mit Milchprodukten, wird die Oxalsäure fest gebunden und kann nicht mehr vom Körper aufgenommen werden.

Kaufen Sie nur unbiegsame, ganze Stangen und schlagen Sie diese in ein feuchtes Tuch ein. So hält sich Rhabarber, der übrigens gut mit Erdbeeren oder Äpfeln kombinierbar ist, einige Tage frisch. (hspch)