Lauenburg

Spezialautos erstellen digitalen Zwilling der Stadt

Der Pkw von Cyclomedia mit 360-Grad-Kamera ist bis Ende Dezember in Lauenburg unterwegs.

Der Pkw von Cyclomedia mit 360-Grad-Kamera ist bis Ende Dezember in Lauenburg unterwegs.

Foto: Stadtwerke Schwarzenbek

Mit Kameras ausgestattete bunte Fahrzeuge sind für einige Wochen in Lauenburg unterwegs. Widerspruch gegen Datennutzung ist möglich.

Lauenburg. Sie werden im Straßenbild nicht zu übersehen sein: bunt­lackierte Kleinwagen der Firma Cyclomedia mit einer fest montierten Kamera auf dem Dach. Ab Montag, 22. November, sind sie in Lauenburg unterwegs. Im Auftrag der Versorgungsbetriebe Elbe erstellen sie 360°-Panoramabilder und Laserscan-Daten.

Die Aufnahmen ermöglichen später einen Rundumblick durch die jeweiligen Straßen. Außerdem ist es anhand der Bilder möglich, Flächen zu vermessen, ohne selbst vor Ort zu sein. Die Versorgungsbetriebe versprechen sich davon, schneller und effektiver auf Störungen reagieren und notwendige Arbeiten planen zu können.

Eine Veröffentlichung der Bilder von Lauenburg ist nicht beabsichtigt

In den entstehenden Bildern werden alle Kfz-Kennzeichen und Gesichter automatisch nach dem aktuellen Stand der Technik unkenntlich gemacht (verpixelt). Eine Veröffentlichung der Bilder im Internet ist nicht beabsichtigt.

Jeder Bürger hat aber das Recht, Widerspruch gegen die Nutzung der Daten einzulegen, wenn er ein Haus im Netzgebiet der Versorgungsbetriebe bewohnt. Die Erfassung der Ansichten und Daten wird voraussichtlich bis zum 23. Dezember diesen Jahres abgeschlossen sein.

( er )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg