Auszeichnung

Ab sofort „Herzensmenschen 2021“ vorschlagen

Viele Schleswig-Holsteiner sind ehrenamtlich aktiv. So helfen sie zum Beispiel bei der Tafel-Ausgabe (Symbolfoto). Ab sofort können Sie "Herzensmenschen" vorschlagen.

Viele Schleswig-Holsteiner sind ehrenamtlich aktiv. So helfen sie zum Beispiel bei der Tafel-Ausgabe (Symbolfoto). Ab sofort können Sie "Herzensmenschen" vorschlagen.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Viele Schleswig-Holsteiner sind ehrenamtlich tätig. Die Raiffeisenbank und andere VR-Banken wollen Danke sagen.

Lauenburg. Engagement wird hierzulande großgeschrieben: 43 Prozent der Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner sind laut offiziellen Schätzungen ehrenamtlich tätig, sei es im Tier- und Umweltschutz, in den Bereichen Inklusion und Integration, in der Kranken- und Altenpflege, im Sportverein, in Kindergärten, in der Kirche oder in der Nachbarschaftshilfe. Gerade während der Corona-Pandemie haben die ehrenamtlich Tätigen vielen Menschen dabei geholfen, den Alltag zu bewältigen. Viel zu selten erhielten engagierte Menschen aber ein Dankeschön für ihre unentgeltliche Arbeit.

Raiffeisenbank sucht Herzensmenschen in Schleswig-Holstein

Um das zu ändern, hat die Raiffeisenbank eG, Lauenburg/Elbe gemeinsam mit anderen VR-Banken in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr erstmals den landesweiten Engagementpreis „VR-Herzensmenschen“ ins Leben gerufen. Wie Marketing-Mitarbeiterin Jenny Kock mitteilt, war die erstmalige Ausschreibung im Winter 2020 auf hohe Resonanz gestoßen. „Wir suchen jetzt erneut engagierte Menschen aus dem ganzen Land, die als Herzensmensch ausgezeichnet werden können“, sagt sie.

Ab sofort an können Personen mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein über ein Online-Formular auf der Internetseite (vr-sh.de/herzensmenschen oder raibalauenburg.de) für eine Auszeichnung vorgeschlagen werden. Jeweils im September, Oktober und November wählt eine Landesjury, bestehend aus Vertretern der VR-Banken und der Medienpartner, aus den bis dahin eingegangenen Bewerbungen die monatlichen Gewinner aus.

Jeder Landessieger kann sich über 500 Euro als Dankeschön für sein Engagement freuen. Insgesamt werden auf der Landesebene Preisgelder in Höhe von 7500 Euro vergeben.

( fram )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg