Mehr Sicherheit

Straßensperrung für neue Ampel in Büchen

Für die Installierung einer neuen Ampel in Büchen muss ein Verkehrsknotenpunkt teilgesperrt werden (Symbolfoto).

Für die Installierung einer neuen Ampel in Büchen muss ein Verkehrsknotenpunkt teilgesperrt werden (Symbolfoto).

Foto: Oliver Berg / dpa

Eine neue Ampel soll für mehr Verkehrssicherheit an einem neuralgischen Punkt in Büchen sorgen. Eine Teilsperrung ist notwendig.

Büchen. Für mehr Sicherheit am Verkehrsknotenpunkt Gudower Straße, Raiffeisenstraße und Berliner Straße soll eine neue Ampel sorgen. Um diese zu installieren, ist von Montag, 2. August, bis Ende September in diesem Bereich mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

So erfolgt zunächst bis zum 19. August eine Teilsperrung zwischen der Berliner Straße und der Möllner Straße für Tiefbauarbeiten im nördlichen Gehwegbereich. Der Verkehr aus der Möllner Straße in Richtung Büchen-Dorf führt an der Baustelle vorbei. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter einer Teilsperrung der Straße stattfinden.

( er )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg