Tanzsportzentrum

Schwarzenbeker Tanzpaar steigt in die C-Klasse auf

| Lesedauer: 4 Minuten
Das Tanzpaar Farina und Janne Wagner aus Schwarzenbek hat beim Turnierwochenende in Gifhorn einige Pokale abgeräumt.

Das Tanzpaar Farina und Janne Wagner aus Schwarzenbek hat beim Turnierwochenende in Gifhorn einige Pokale abgeräumt.

Foto: Privat / BGZ

Farina und Janne Wagner vom Tanzsportzentrum gewinnen in Gifhorn vier Standardturniere. Sie tanzen seit 2008 zusammen.

Schwarzenbek. Große Freude beim Tanzsportpaar Farina und Janne Wagner: Die Landesmeister in der Klasse Senioren I D und Norddeutschen Meister 2020 vom Tanzsportzentrum Schwarzenbek sind bei den Gifhorner Tanztagen von der D- in die C-Klasse aufgestiegen und haben sich damit den Weg Richtung B-Klasse ertanzt.

Janne und Farina Wagner: Am Wochenende vier der Jadeglas-Pokale gewonnen

Es war ein gelungenes Turnierwochenende in Gifhorn. Paare aus ganz Deutschland sind in die kleine Stadt im Osten Niedersachsens gekommen, um sich nach langer Zeit wieder unter Wettbewerbsbedingungen in den Standardtänzen zu messen. Auch Farina und Janne Wagner hatten eine mehr als zehnmonatige Turnierpause hinter sich, sind aber hochmotiviert in ihren Wettbewerb in der D-Klasse gestartet – und gewannen. Als Siegerpaar durften sie in der nächsthöheren Startklasse, Senioren I C, mittanzen.

Auch dieses Turnier entschieden sie für sich. Am Sonntag gingen Janne und Farina Wagner wieder an den Start und gewannen erneut beide Konkurrenzen. Damit ertanzten sie sich die noch fehlenden 25 Punkte zum Aufstieg in die C-Klasse. Insgesamt konnte das Tanz- und Ehepaar Wagner an diesem Wochenende vier der begehrten Jadeglas-Pokale mit nach Hause nehmen.

Seit 2019 tanzen die beiden im Tanzsportzentrum Schwarzenbek

Für Farina und Janne Wagner ein weiterer und wichtiger Schritt in ihrer sportlichen Karriere. 2008 hat sich das Paar in einer Hamburger Tanzschule kennen- und liebengelernt. „Anfangs haben wir vorwiegend nur aus Spaß getanzt“, sagt Farina Wagner – bis sie sich auf Disco-fox eingeschworen haben und damit in Hamburg die höchste Tanzklasse erreichten – ein Lohn ihrer Mühen. Bis zu sechs Mal pro Woche trainierte das Paar – solange dafür noch Zeit war.

Seit 2013 sieht ihr Leben ein wenig anders aus: Hochzeit – Grundstückskauf in Schwarzenbek – Hausbau – Schwangerschaft. 2019 folgte der Wechsel zum Tanzsportzentrum Schwarzenbek. Seitdem hat das Paar den Discofox hinter sich gelassen und sich auf Standard-Tänze festgelegt. Was anfangs eine Umstellung war, ist heute neben ihrem fünfjährigen Sohn ihre große Liebe.

Ehepaar tanzt Walzer, Tango und Quickstep

Schnell war das Paar auch damit sehr erfolgreich. Bereits Anfang 2020 wurden sie Landesmeister von Schleswig-Holstein und Norddeutscher Meister der vier Nordländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg Vorpommern in ihrer Klasse.

Zum Turnierprogramm gehören der langsame Walzer, Tango sowie der Quickstep. „Jetzt in der C-Klasse kommt der Slowfox dazu“, freut sich Farina Wagner. Den tanzt die 38-Jährige besonders gern, wie sie sagt. „Ich mag die fließenden Bewegungsabläufe, die schöne Musik, der Tanz hat etwas Schwebendes“, schwärmt sie. Janne Wagner bestätigt das – eine Harmonie, die sich erfolgreich auf dem Parkett zeigt. „Wir hatten ja auch schon einige Turniererfahrung“, erläutert Farina Wagner ihren schnellen Erfolg. „Es ist eine ganz besondere Atmosphäre bei einem solchen Wettbewerb, die viele überfordert und einschüchtert, uns aber nichts mehr anhaben kann“, betont sie.

Ende August "Ostsee tanzt" in Schönberg/Holm bei Plön

Das Ehepaar genießt es, ein gemeinsames Hobby zu haben und dieses mit viel Leidenschaft auszuüben. Aktuell trainieren sie mindestens zwei bis drei Mal pro Woche und bereiten sich gemeinsam mit ihren Trainern und Coaches Alina Siranya Muschalik und Nikita Goncharov auf die kommenden Turniere vor. Ihr nächstes Ziel: Ende August „Ostsee tanzt“ in Schönberg/Holm bei Plön.

Tanzinteressierte sind nach vorheriger Anmeldung zum Schnuppern herzlich in das TSZ, Röntgenstraße 39 in Schwarzenbek eingeladen. Weitere Informationen unter www.tsz-schwarzenbek.de.

( fram )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg