Drogenfahrten

Lauenburger Polizei stoppt berauschten E-Scooter-Fahrer

Frauke Maass
Ein 21 Jahre alter Mann ist unter Drogeneinfluss durch Lauenburg gefahren.

Ein 21 Jahre alter Mann ist unter Drogeneinfluss durch Lauenburg gefahren.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Der 21-Jährige hatte nicht nur Cannabis konsumiert. Auch ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Niedersachsen wurde aus dem Verkehr gezogen.

Lauenburg. Dass man auch als Fahrer eines E-Scooters besser nüchtern sein sollte, hat in der Nacht zu Mittwoch ein 21-jähriger Mann erfahren, der mit einem solchen Fahrzeug in Lauenburg unterwegs war. Gegen 0.30 Uhr kontrollierten ihn Beamte der Polizeistation Lauenburg routinemäßig. Dabei ergaben sich Hinweise darauf, dass der junge Mann unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand.

E-Scooter-Fahrer fährt berauscht durch Lauenburg

Ein daraufhin absolvierter Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Es fanden sich Spuren nicht nur von Cannabis, sondern auch von Kokain und Amphetaminen. Aufgrund dieses Ergebnisses ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an. Auf den Mann wartet eine Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit.

Ebenfalls unter Drogeneinfluss stand ein 27-jähriger Fahrer aus Niedersachsen, der am Mittwoch gegen 11.30 Uhr mit einem Audi A6 in der Straße Reeperbahn unterwegs war und von einer Streifenwagenbesatzung angehalten worden ist. Pech, denn die Beamten stellten bei ihm nicht nur eine mögliche Drogenbeeinflussung fest, sondern der Mann hatte auch keinen Führerschein. Einen Drogenvortest lehnte er ab, woraufhin die Polizisten eine Blutprobenentnahme anordneten, die ein Arzt auf der Lauenburger Polizeistation durchführte. Auf den Mann warten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verdachts des Führens eines Kfz unter Einfluss berauschender Mittel.

( fram )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg