Kabarett

"Das Leben ist zu kurz zum Sterben"

Büchen (er). Sein brandneues Programm "Endlich 50 - wenn das mal reicht!" präsentiert Kabarettist Thomas Reis in der Priesterkate Büchen (Gudower Straße 1) am Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr.

Das ist übrigens alles andere als humoristische Altenpflege, sondern Anstiftung zur ewigen Jugend. Motto: Das Leben ist zu kurz zum Sterben, und Sterben ist kein schöner Tod. "Also folgt Euren Bedürfnissen, auch wenn Ihr ab und an mal eine Aspirin mehr einwerfen müsst als früher", meint der Comedian. Nach Erfolgsprogrammen wie "Gibt's ein Leben über 40?" und "Machen Frauen wirklich glücklich?" bohrt Thomas Reis erneut nach dem Sinn im Alltäglichen und entlarvt dabei allerlei Lug und Trug.

Karten für 31 Euro gibt es in der Priesterkate; Telefon (041 55) 61 14 und in der Gemeindeverwaltung Büchen, Telefon (041 55) 8 00 90.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg