Feuerwehreinsatz

Böschungsbrand am hohen Elbufer

Schnakenbek (tja). Oberhalb des Biberpfads an der Elbe mussten Feuerwehrleute aus Schnakenbek, Krüzen und Lauenburg am Sonnabend einen Brand im Unterholz löschen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Brandstelle am steilen Hang des Hohen Elbufers lag.

Gegen 19 Uhr hatten Spaziergänger einen leichten Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Schnakenbeks Feuerwehrleute mussten den genauen Einsatzort zunächst suchen, wurden dann aber durch die Gärten beim Sandkrughof fündig. Wegen der aufwendigen Wasserversorgung zur Einsatzstelle forderten sie dann die Feuerwehren aus Krüzen und Lauenburg nach. 50 Feuerwehrleute waren schließlich gut eine Stunde mit den Löscharbeiten beschäftigt. Dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz, um den Boden auf heiße Stellen zu untersuchen. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg