Auszeichnung

Anerkennung fürs "Greenteam"

Boberg (vik). Zu den Weihnachtsferien gab es für 22 Jungen und Mädchen der Schule Weidemoor eine riesige Überraschung. "Sie wurden von der Handelskammer mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet", berichtet Schulleiter Ulrich Hoch.

Stellvertretend für ihre Mitschüler nahm Elisa Voß (16) die Ehrung beim Wettbewerb "Schulpreis der Hamburger Wirtschaft" im Börsensaal der Handelskammer entgegen.

Diese erhielten die Oberstufenschüler für ihre Erfolge mit der Schülerfirma "Greenteam". "Das Projekt ist seit 2007 fester Bestandteil des Unterrichts", sagt Schulleiter Ulrich Hoch. Einmal pro Woche treffen sich

Schüler lernen Aufgaben aus verschiedenen Berufsbildern kennen

alle vom "Greenteam" an einem verbindlichen Praxistag, dann stehen verschiedene Aufgaben auf dem Programm - von der Garten-Geländepflege über Änderungsarbeiten für Kleidungsstücke bis zum Cateringservice.

Mit diesen Tätigkeiten lernen die Förderschüler Aufgaben aus verschiedenen beruflichen Bereichen kennen, sammeln zudem Selbstvertrauen. Denn: "Mit den Arbeitsbereichen machen sie sich weitestgehend ohne fremde Hilfe vertraut", berichtet der Schulleiter. Unterstützt werden die 15- bis 17-Jährigen von der Erzieherin Angelika Bierend und ihrem Lehrer Michael Schaad.

Derzeit widmen sich die Jungunternehmer der Pflege ihres Schulgeländes, verschönern zudem eine Tennisplatzanlage und halten das Naturschutzgebiet Boberg sauber. Aber sie haben auch schon andere Aufgaben übernommen - wie die Mitarbeiter der Bildungsbehörde mit Frühstücksbrötchen zu versorgen.

Noch hat die Schülerfirma freie Kapazitäten. Neue Auftraggeber sind willkommen. Interessenten finden Infos unter www.schule-weidemoor.de .

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg