Pandemie

Wieder mehr Corona-Neuinfektionen im Herzogtum

Im Herzogtum Lauenburg gibt es wieder mehr Corona-Neuinfektionen.

Im Herzogtum Lauenburg gibt es wieder mehr Corona-Neuinfektionen.

Foto: Symbolbild/Peter Steffen/dpa

In Geesthacht und Schwarzenbek steigt die Zahl der Corona-Fälle. Die Inzidenz ist in hingegen in Lauenburg gefallen.

Geesthacht. Im Kreis Herzogtum Lauenburg steigt die Zahl der Corona-Infektionen weiter leicht an. Aktuell gibt es 431 Personen, die an einer Covid-19-Infektion leiden. Das sind 27 mehr als noch am Dienstag, wie Kreissprecher Tobias Frohnert mitteilte. Kreisweit sind mittlerweile seit Beginn der Pandemie 3438 Infektionen gezählt worden. Genesen sind laut Statistik insgesamt 2908 Menschen. Der Anteil der nachgewiesenen Neuinfektionen, die in den vergangenen 14 Tagen auf die britische Mutante B.1.1.7 zurückgehen, liegt bei 32,1 Prozent und ist damit seit Dienstag knapp um 0,3 Prozentpunkte gesunken.

Zahl der Corona-Fälle steigt im Herzogtum Lauenburg leicht

Die Inzidenz im gesamten Kreis steigt weiterhin leicht an und beträgt 80,3. Dabei ist der Wert im Nordkreis (nördlich der A 24) im Vergleich zum Vortag von 85 auf 79 gefallen, im Südkreis von 76 auf 75. Auffallend ist, dass der Wert in Geesthacht erneut angestiegen ist und statt 84,7 nun 91,2 beträgt. Auch in Schwarzenbek sind mehr Infektionen gezählt worden. Die Inzidenz liegt hier bei 60,3 (Vortag: 48,2). In Lauenburg hingegen ist er von 52,8 auf 44 gefallen. Es sind keine neuen Todesfälle durch eine Infektion mit dem Corona-Virus dazugekommen.

( fram )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht