Worth

Kürbis: Dekoration und Delikatesse

Scheunenverkauf: In Worth gibt's 100 Sorten für jeden Verwendungszweck

Kürbisse in großer Auswahl, zur Dekoration oder zum Essen - damit lockt jetzt die Kürbisscheune in Worth. Landwirt Michael Ohle lädt mit seinen Helfern zum Stöbern ein. "Auf einer Fläche von 3,5 Hektar baue ich mehr als 100 verschiedene Sorten Kürbis an", erzählt er. Täglich wird das Gemüse geerntet, auf dem Bauernhof an der Dorfstraße gewaschen und in der Kürbisscheune aufgebaut.

Die Kürbisse haben fantasievolle Namen wie Blue Hubbard, Yellow Brookneck oder Mesa Queen und Blue Balet. Wegen des guten Wetters mangelt es in diesem Jahr weder an den kleinen Zierkürbissen noch an den großen Halloween-Kürbissen. "Das sonnige und warme Wetter hat die Kürbisse sehr gut reifen lassen", weiß Birgit Lange, Mitarbeiterin in der Kürbisscheune. Dort gibt es außer der großen Auswahl an Kürbissen auch eine gemütliche Sitzecke und später, wenn es auf Halloween zugeht, die Möglichkeit, Kürbisse auszuhöhlen und zu schnitzen. Auch Schulklassen und andere Gruppen können sich anmelden, um gemeinsam in der Kürbisscheune zu basteln. Dafür gibt es dann auch eine Anleitung und Profiwerkzeug zum Aushöhlen und Schnitzen des orangen Gemüses. Termine und Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (0 41 52) 88 69 75 möglich. "Zu Halloween sind Kürbisse für viele Menschen ein toller Schmuck fürs eigene Haus oder den Hof. Aber natürlich schmeckt Kürbis auch lecker", sagt Ohle. Passende Rezepte hat die Kürbisscheune ebenfalls parat.

Bis zum 31. Oktober, dem Halloween-Tag, ist die Kürbisscheune dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

( (tja). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht