Wechsel an der Spitze

Ehemaliger Generalsekretär ist neuer Stader Landrat

| Lesedauer: 2 Minuten
Kai Seefried (M.) mit dem niedersächsischen CDU-Chef und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Digitales, Bernd Althusmann (r.)

Kai Seefried (M.) mit dem niedersächsischen CDU-Chef und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Digitales, Bernd Althusmann (r.)

Foto: Philipp Schulze/dpa

Der CDU-Kandidat Kai Seefried gewinnt deutlich die Wahl um den Posten des Landrats in Stade. Wer er ist.

Stade. Neuer Landrat im Kreis Stade ist der frühere Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kai Seefried. Seefried setzte sich am vergangenen Sonntag bei der Kommunalwahl mit knapp 55,9 Prozent der Stimmen gegen den SPD-Bewerber Björn Protze durch.

Seefried stammt aus Stade, er hatte zuletzt den Generalsekretärs-Posten niedergelegt, um sich ganz auf seine Landratskandidatur zu konzentrieren.

Neuer Landrat ist in der Region sehr gut vernetzt

Der neue Landrat ist in der Region sehr gut vernetzt und auch sehr bekannt. Der 1978 in Stade geborene Tischlermeister lebt mit seiner Ehefrau Julia und der gemeinsamen Tochter Marie Therése in der Gemeinde Drochtersen. Nach seiner Ausbildung zum Tischler, absolvierte er Weiterbildungen zum staatlich geprüften Holztechniker, Tischlermeister und Betriebswirt des Handwerks.

Hier geht es zum Newsblog vom Wahlabend

Die Meisterausbildung schloss er 2003 als Jahrgangsbester seines Kammerbezirks ab. Von 1998 bis 1999 leistete Seefried seinen Wehrdienst im Panzerbataillon 74 in Cuxhaven-Altenwalde. Er gilt als Politiker, der in der Region verwurzelt ist und als guter Netzwerker, beides sicherlich ein Vorteil im neuen Amt, das neben der Führung einer Verwaltung mit 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch viel Repräsentation und Präsenz im Landkreis erfordert.

Seit 2001 gehört er dem Gemeinderat in Drochtersen an

Neben der Leidenschaft für das Handwerk engagierte sich Seefried bereits früh in der Kommunalpolitik und gehört seit 2001 dem Gemeinderat in Drochtersen an. Seit 2006 ist er 1. stellvertretender Bürgermeister seiner Heimatgemeinde und seit 2011 Mitglied des Stader Kreistages. Seit 2014 ist Seefried Mitglied im Landesvorstand und im Präsidium der CDU in Niedersachsen.

Der amtierende Landrat Michael Roesberg (parteilos), der den Posten seit 15 Jahren innehatte, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Kommunalwahl an.

( HA )