Bremen

Polizei rettet Schafe von Gleisen – und sucht nach Besitzer

Auf der strecke zwischen Bremen und Oldenburg mussten Beamte die Tiere von den Gleisen holen.

Auf der strecke zwischen Bremen und Oldenburg mussten Beamte die Tiere von den Gleisen holen.

Foto: Bundespolizei

Am Mittwochmorgen entdeckte ein Bahn-Mitarbeiter drei Schafe auf den Gleisen. Wo die Tiere entlaufen sind, ist bisher unklar.

Bremen. Bundespolizisten haben am Mittwochmorgen gegen 6:30 Uhr in Bremen drei Schafe von Bahngleisen getrieben. Wie die Beamten mitteilten, hatte ein Zugführer der Nordwestbahn die Tiere an der Strecke Bremen-Oldenburg entdeckt.

Die Züge waren daher nach Angaben der Polizei nur in Schrittgeschwindigkeit unterwegs. Die Polizei traf die Schafe nahe dem Bahnübergang "Wardamm" an und brachte sie auf eine Wiese.

Polizei Bremen sucht nach dem Besitzer der Schafe

Wo und warum die Tiere entlaufen sind, konnte bisher nicht geklärt werden. Daher übergab die Bremer Polizei die kleine Herde an einen Schäfer aus Seehausen.

Die Beamten suchen nun nach dem Eigentümer. Dieser kann sich bei der Bundespolizeiinspektion Bremen unter der Nummer 0421/16299777 melden.