Bremen/Hamburg. Nach einer Massenschlägerei im Steintorviertel durchsucht die Polizei seit Freitagmorgen fast 40 Objekte in drei Bundesländern.

Die Polizei durchsucht seit dem frühen Freitagmorgen Objekte in drei Bundesländern im Zusammenhang mit Ausschreitungen rund um das Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen Mainz 05. Die 39 Wohnungen und Geschäftsräume in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen seien im Rahmen intensiver Ermittlungen zu Ausschreitungen nach dem Fußballspiel ausgewählt worden.