Bremer Reederei

Ex-Beluga-Chef räumt Fehler ein und hofft auf Bewährung

Der wegen mehrfachen Betrugs und Untreue angeklagte ehemalige geschäftsführende Gesellschafter der Reederei Beluga Shipping, Niels Stolberg (2.v.l), steht mit seinen Anwälten Oliver Sahan (l.) und Bernd Groß (3.v.l) im Gerichtsaal

Foto: Carmen Jaspersen / dpa

Der wegen mehrfachen Betrugs und Untreue angeklagte ehemalige geschäftsführende Gesellschafter der Reederei Beluga Shipping, Niels Stolberg (2.v.l), steht mit seinen Anwälten Oliver Sahan (l.) und Bernd Groß (3.v.l) im Gerichtsaal Foto: Carmen Jaspersen / dpa

Schon mehr als zwei Jahre läuft der Prozess um den Niedergang der Bremer Schwergutreederei Beluga – nächste Woche fallen die Urteile.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.