Nordostseekanal

Schiffsunfall: Schleusentor kostet 20 Millionen Euro

Das unter portugiesischer Flagge fahrende Containerschiff „Akacia“ liegt nach der Kollision mit einem Schleusentor in der Südkammer der Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Holtenau

Das unter portugiesischer Flagge fahrende Containerschiff „Akacia“ liegt nach der Kollision mit einem Schleusentor in der Südkammer der Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Holtenau

Foto: dpa

Ein Containerfrachter war in der Südkammer der Schleuse gegen ein Tor gefahren. Reparatur offenbar teurer als der Neuwert.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.