Autobahnen

Oster-Verkehr: Der Norden steht im Stau

Am Osterwochenende droht wieder Stau auf deutschen Autobahnen (Symbolbild)

Am Osterwochenende droht wieder Stau auf deutschen Autobahnen (Symbolbild)

Foto: Bodo Marks / dpa

Reisewelle rollt am Nachmittag an. Fahrplanänderungen bei der Bahn. Längere Sicherheitskontrollen an den Flughafen.

Hamburg/Kiel.  Und los geht’s. An diesem Donnerstag rollt die erste große Reisewelle des Jahres. In 14 Bundesländern sind Osterferien, und über die Feiertage werden Millionen Urlauber und Ausflügler unterwegs sein. Sie zieht es in ihre Urlaubsquartiere an Nord- und Ostseeküste sowie in Richtung Süden in die Skigebiete der Alpen. In Hamburg gibt es zwar keine Schulferien, aber für das lange Osterwochenende machen sich viele Hansestädter auf den Weg in den Kurzurlaub.

Autobahnen: Staus am Karfreitag erwartet

Den größten Ansturm auf die Straßen im Norden erwartet der ADAC für Gründonnerstagnachmittag. Dann müssen sich Autofahrer auf Staus und stockenden Verkehr auf den Fernstraßen in Richtung Feriengebiete an Nord- und Ostsee und auch Richtung Süden einrichten. Auch für die Vormittagsstunden des Karfreitags rechnet der ADAC mit hohem Verkehrsaufkommen.

Im Norden kann es vor allem auf den Strecken Richtung Küsten auch am Karsamstag lebhaft werden.

ADAC-Film: Die Staus zu Ostern

Im Großraum Hamburg wird es auf jeden Fall voll. Mit längeren Fahrzeiten müssen die Autofahrer auf der A1 in Richtung Norden und Süden sowie auf der A23 in und aus Richtung Norden rechnen. Engpässe wird es dort mit Sicherheit im Baustellen-Nadelöhr Itzehoe geben.

Auch auf der Großbaustelle A7 nördlich des Elbtunnels (Hamburg-Flensburg sowie Hamburg-Hannover) müssen die Autofahrer Geduld mitbringen. Viel Verkehr und Baustellen werden auf der A24 (Hamburg-Berlin) ebenfalls die Fahrtzeiten verlängern.

ADAC-Tipps für Verhalten im Stau

Allein am Ostersonntag wird es auf Straßen und Autobahnen entspannt sein. Ostermontag geht es dann wieder los. Die Feiertagsreisenden machen sich auf den Rückweg.

Fahrplanänderungen bei der Bahn

Wer sich mit der Bahn auf den Weg in den Osterurlaub macht, muss wegen Bauarbeiten diverse Fahrplanänderungen und Bahnersatzverkehr auf einigen Strecken einkalkulieren. Über die Änderungen in Hamburg und Schleswig-Holstein informiert die Deutsche Bahn unter www.bauarbeiten.bahn.de/norden. Informationen über Fahrplanänderungen im ganzen Bundesgebiet finden Bahnreisende unter www.bauarbeiten.bahn.de.

Flugreisende ab Hamburg müssen Zeit mitbringen

Osterurlauber, die von Hamburg abfliegen, sollten ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrollen einplanen. Das sagte eine Sprecherin des Flughafens am Donnerstag.

Zwar habe man die Sicherheitskontrollen nicht ausgeweitet. Jedoch erwarte man zu Ostern mehr Passagiere als üblich, erklärte die Sprecherin. Kleines und gut sortiertes Handgepäck könne die Sicherheitskontrollen verkürzen, so ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag. Angesichts der Terroranschläge in Brüssel habe die Bundespolizei ihre Präsenz in den Fuhlsbütteler Terminals verstärkt.