Wichtig: Soziale Kontakte

Das beste Gehirntraining ist ein reges gesellschaftliches Leben. "Man tut seinem Gehirn keinen Gefallen, wenn man fünf Stunden am Tag Sudokus löst,

Das beste Gehirntraining ist ein reges gesellschaftliches Leben. "Man tut seinem Gehirn keinen Gefallen, wenn man fünf Stunden am Tag Sudokus löst, aber seine sozialen Kontakte vernachlässigt", sagt Prof. Christian Büchel. Sinnvoller, wenn auch aus der Mode gekommen, sei die wöchentliche Skatrunde: "Es ist ein komplexes Strategiespiel, das hohe kognitive Leistung erfordert und zudem sehr kommunikativ ist."