vorsorge

Auch im Alter einmal im Jahr zum Frauenarzt gehen

Berlin. Verhütung, Kinderwunsch, Schwangerschaft – diese Dinge führen die meisten jungen Frauen regelmäßig zum Frauenarzt. Im Alter ist all das kein Thema mehr. Der Berufsverband der Frauenärzte rät älteren Frauen dennoch, einmal im Jahr zur Krebsfrüherkennung beim Gynäkologen zu gehen. Bei der Untersuchung ließen sich Krebs-Vorstufen frühzeitig erkennen. Die Termine seien außerdem eine gute Gelegenheit, über andere Probleme wie etwa Inkontinenz, Schmerzen im Unterleib oder Blutungen zu sprechen.