Psychologie

Nach einer Geburt sinkt bei vielen Frauen das Wohlbefinden

Berlin. In den Jahren nach einer Geburt verschlechtert sich das mentale Wohlbefinden vieler Frauen deutlich. Annähernd jede Dritte (29,5 Prozent) der befragten Frauen erlebte in den ersten sieben Jahren der Mutterschaft eine „substanzielle Verschlechterung“, wie aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung hervorgeht. Die Forscher stellten aber auch den umgekehrten Effekt fest: Rund jede fünfte Frau (19 Prozent), die Mutter geworden war, fühlte sich in den Jahren danach deutlich besser.