Klima

Forscher wollen Städte vor großer Hitze schützen

Dresden/Erfurt.  Stadtbewohner sollen fortan besser vor Hitze geschützt werden. Diesem Ziel dient das Forschungsprojekt „Hitzeresiliente Stadt- und Quartiersentwicklung“ in Großstädten, bei denen Forscher die aktuelle Situation in Wohngebieten in Dresden und Erfurt untersuchen. „Längere und intensivere Hitzeperioden werden in Zukunft eine noch größere Rolle spielen“, teilte die TU Dresden mit. Anhand der Forschungsergebnisse sollen konkrete Handlungsanweisungen für Kommunen entstehen.