Luftfahrt

Nasa testet Bio-Treibstoff über Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin. Forschungsflieger der US-Weltraumbehörde Nasa sind bis Anfang Februar im Luftraum über Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Dabei soll getestet werden, wie sich der Luftverkehr auf das Klima auswirkt, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit. Das DLR ist mit einem eigenen Airbus A320 ATRA an den Flügen beteiligt. Er fliegt mit einem alternativen Gemisch aus Kerosin und Bio-Kraftstoff, eine amerikanische DC-8 folgt in einigen Kilometern Abstand und „schnüffelt“ am Airbus-Abgas.