Raumfahrt

Erster Kommandeur der Challenger verstorben

Orlando. Der frühere US-Astronaut Paul Weitz ist tot. Der 85-Jährige sei am Montag im Bundesstaat Arizona gestorben, bestätigte eine Sprecherin der Astronaut Scholarship Foundation am Dienstag. Die Organisation habe einen großartigen Freund, Helden und Entdecker verloren, erklärte sie. Nach Angaben der Nasa wurde Weitz 1966 als Astronaut ausgewählt. 1973 gehörte er zur ersten Besatzung des Weltraumlabors „Skylab“. Im Alter von 50 Jahren wurde er 1983 Kommandant des Jungfernfluges der „Challenger“.